Schulische Probleme

Probleme und Lösungen für den Schulalltag


Schulische Probleme

Beitragvon Ducky76 » Sa 27. Jan 2007, 00:35

Hallo,
Bei meinem Sohn wurde festgestellt das er Hochbegabt ist, darauf hin haben wir ihn letztes Jahr, ein Jahr früher als sonst, einschulen lassen.
Am anfang hat alles soweit ganz gut geklappt, die Lehrer bemängelten nur das mein Sohn etwas langsam wäre. Nun ist es soweit das er anfängt sich zu langweilen. Ich habe nun einen Anruf von der Lehrerin bekommen, sie hat mir gesagt das mein Sohn zur Zeit unkonzentriert und verträumt wirkt.
Ich hatte nun schon bedenken ob es vielleicht zu früh war ihn zur Schule zu schicken, obwohl anfäglich das gefühl hatte das es ihm gut tut.
Wer kann mir rat geben. Zur zeit fühle ich mich etwas hilflos.
Ducky76
 
Beiträge: 2
Registriert: Fr 26. Jan 2007, 23:36

Re: Schulische Probleme

Beitragvon Nadine » Mo 29. Jan 2007, 17:34

Das was du geschrieben hast, hätte ich genau SO schrieben können.
So ist es bei uns auch, wir haben aber gottseidank eine Aufmerksame Lehrerin, die unsere Maus nach den Herbstferien in die zweite Klasse geschickt hat und sie im Moment auch einen Tag in der Woche in der dritten Klasse zu besuch ist, und die Lehrer überlegen sie nun nach den Winterferien dort hin zu setzen.

Sie war einfach unterfordert in der 1. Klasse. Trotzdem sie eher in die Schule ist. Sprich mal mit deiner Lehrerin darüber ob sie ihn vielleicht mal zu besuch in die 2. Klasse setzen.

LG Nadine
Nadine
 
Beiträge: 23
Registriert: Mi 23. Aug 2006, 21:05

Re: Schulische Probleme

Beitragvon Gast_Judy » Do 15. Feb 2007, 18:16

Hallo!
Schon mal daran gedacht, dass sich Dein Kind langweilt? Mein Sohn hatte im Kindergarten nie viel Spaß, keine Freunde, etc.. Zur Zeit besucht er eine Privatschule (noch nicht ganz 6 Jahre) und ist wie ausgewechselt. Positiv an dieser Schule ist, dass er selbst bestimmen kann, was und wie intesiv er etwas lernen möchte, wobei von den Lehrkräften darauf geachtet wird, dass der Lehrplan eingehalten wird. Vielleicht sollte die Lehrerin ein Gespräch mit Deinem Kind suchen und über Aufgaben-Blätter herausfinden, ob er nicht schon viel weiter ist als seine Klassenkameraden. Hat schon öfter Kinder gegeben, die unter dem Schuljahr die Klasse gewechselt bzw. übersprungen haben.
L.G. und Alles Gute!!!!
Gast_Judy
 




Zurück zu Schule

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast